DC-INDUS­­TRIE

Gleich­span­nungs­netze in der indus­tri­ellen Produktion

Mit dem 6. Ener­gie­for­schungs­pro­gramm des Bundes­mi­nis­te­riums für Wirt­schaft und Energie fördert die Bundes­re­gie­rung Unter­nehmen und Forschungs­ein­rich­tungen, die inno­va­tive Ener­gie­tech­no­lo­gien entwi­ckeln. In diesem Rahmen ist am 1. Juli 2016 der Start­schuss für das bran­chen­über­grei­fende Gleich­strom-Forschungs­pro­jekt „DC-INDUS­TRIE“ gefallen.

Insge­samt 21 Unter­nehmen aus der Indus­trie, vier Forschungs­in­sti­tute und der ZVEI arbeiten im Projekt gemeinsam daran, die Ener­gie­wende in der indus­tri­ellen Produk­tion umzu­setzen und dafür mehr Ener­gie­ef­fi­zienz und Ener­giefle­xi­bi­lität in die indus­tri­elle Produk­tion zu bringen.

Ziel des Forschungs­pro­jekts DC-INDUS­TRIE ist, die Strom­ver­sor­gung indus­tri­eller Anlagen über ein smartes, offenes Gleich­strom­netz neu zu gestalten und die indus­tri­elle Ener­gie­ver­sor­gungs­ar­chi­tektur zu digi­ta­li­sieren. So entsteht das indus­tri­elle Ener­gie­system der Zukunft, ein gleich­strom­ba­siertes Smart Grid für die Industrie.

„JEAN MÜLLER wird zu den Themen Schützen, Schalten, Selek­ti­vität sowohl mit Knowhow als auch Produkten beitragen.“