Energiepolitik

Energieeinsparung und Energieeffizienz bestimmen unser wirtschaftliches Unternehmen!

In unserer Energiepolitik, die auch als Aspekt der Umweltpolitik verstanden wird, verpflichten wir uns zur Einhaltung der relevanten energiegesetzlichen Vorgaben und zur kontinuierlichen Verbesserung einer zuverlässigen, ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Nutzung von Energie. Hierzu bedienen wir uns des Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 mit dessen Hilfe wir unsere energiebezogene Leistung überprüfen und ihren Verbrauch optimieren.

JEAN MÜLLER verfolgt hinsichtlich der Energiepolitik folgende Grundsätze:

  • Kontinuierliche Erhöhung des Wirkungsgrads der energetischen Leistung. Die gesetzlichen Anforderungen sind Mindestmaß.
  • Berücksichtigung der Energieeffizienz beim Beschaffungsprozess von neuen Anlagen, Produkten und Dienstleistungen.
  • Durchführung von Energieaudits, um Einsparpotenzial zu erkennen und notwendige Maßnahmen hieraus ableiten zu können.
  • Festlegung von strategischen und operativen Energiezielen.
  • Systematische Bewertung der Energieaspekte unserer Prozesse und Anlagen.
  • Motivation und Schulung unserer Mitarbeiter hinsichtlich eines energiesparenden Verhaltens.
  • Entscheidungen mit energetischer Relevanz werden auch unter Nachhaltigkeits­aspekten getroffen. Lebenszyklusbetrachtungen werden, wo immer sinnvoll, erstellt.
  • Der Energieverbrauch wird ständig gemessen und überwacht. Wesentliche Energieaspekte werden überprüft und kommuniziert.
  • Die Einhaltung der Energiepolitik wird regelmäßig durch die Leitung kontrolliert und bewertet.
  • Verpflichtung zur kontinuierlichen Verbesserung der energiebezogenen Leistung.